Wir ... die Rudelführer und Futterspender

Unsere erste Zwergin Samy ...
die Herren des Hauses ...

 

Neue Fotos

... ein Rüde aus unserer Zucht ...
Rauschebarts Ida Maxima, VDH Champion, nicht mehr in der Zucht,
... Ludwig unser Charmeur,
Ludwig und Oskar im Gespräch ...
... Kala unser Erdmännchen :-) ...
... Putin, mit dem alles begann ...
Benno, MAC-Gen Frei, PRA-B Frei, Comma-Defekt Frei, PL Frei, Frei von erbl. Augenkrankheiten (Katarakt) ...
... unser Mädchen Vroni ...
... wir haben Spaß ...
... her mit dem Ball ... :-)
Ein letztes Mal Knuddeln bevor es auf die Reise geht.
... unser großer Schmusebär ...
... Digger in Action ...
Ewige Begleiter bei uns, der Dt. Schäferhund.
... Kimi eine Seele von Hund ...
Unsere letzte DSH`in Kimi ist knapp 13 Jahre alt geworden.
 

Welpen und Wurfplanung

 

 

 

 

Zwischen Nita und unserem Herzbuben August (Oskar) hatte es gefunkt :-). Mit etwas Verspätung schenkte uns Nita am Heilig Abend 3 Rüden- und 3 Hündinnen Welpen. Die Geburt verlief prima und allen geht es gut. Nun freuen wir uns auf eine spannende und schöne Welpenzeit.

 

Bilder aus unserer Kinderstube finden Sie für die nächsten Wochen unter der Rubrik AKTUELLES

 

Mit diesem Wurf sind unsere Kala Ururgroßmutter und unser Ludwig Urgroßvater geworden. Die Welpen erhalten einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben "R".

 

 

 

... die Eltern unseres R-Wurfes sind .....

 

 Ailina (Nita) PSK Klubsieger   &   August (Oskar) Deutscher Champion VDH

 

 

Wenn Sie an einen Welpen aus unserer Zucht interessiert sind, können Sie uns zu gegebener Zeit (Bekanntgabe des Wurfes) kontaktieren und Ihr Schätzchen auch vorbestellen.

 

 

 

Was Sie über uns wissen sollten.

 

In unserer Zuchtstätte werden im Jahr maximal zwei Würfe aufgezogen. Wir sind davon überzeugt, dass sich "Masse" negativ auf die Aufzucht der Welpen auswirkt. Wir züchten auch nicht nebenbei, sondern sind ganztägig für unsere Welpen da. So können wir gewährleisten, dass jeder Wurf nicht nur die NÖTIGE, sondern die maximale Zuwendung und Aufmerksamkeiterhält erhält.

Wir verwenden unserer Kenntnis nach gesunde, unbelastete und nicht in enger Inzucht stehende Elterntiere. Wir möchten aber auch auf bestimmte Schönheitsmerkmale nicht verzichten und werden diese durch die Auswahl entsprechender Blutlinien fördern und festigen. Für uns ist es auch wichtig, alte Blutlinien und die Gebrauchseigenschaften des Zwergschnauzers zu erhalten. Wir verzichten darauf Trends und Modeerscheinungen nachzueifern, die der Rasse nicht dienlich sind. Dafür legen wir unser Augenmerk auf Vitalität, ein ausgesprochen gutes Sozialverhalten und Alltagstauglichkeit.

 

 

 

Hier gibt es Bilder von unserem Nachwuchs. Einfach nur anklicken.

 

 

 

Bitte beachten,

 

von den Interessenten an unseren Welpen, wünschen wir uns eine rechtzeitige Kontaktaufnahme.

Wir legen Wert darauf, die zukünftigen Besitzer unserer Welpen kennen zu lernen und stellen uns auch gerne Ihren Fragen. Wobei wir aber unsere Zeit gern nur den wirklichen Interssenten widmen möchten.

 

 

 

 

Unser Einzelkind Alexa Maxima von unserem A-Wurf.

 

 

Ein paar Schnappschüsse von unserem Nachwuchs.

 

 

 

Unsere Welpen werden je nach Jahreszeit, auf unserem Grundstück und im Haus, mit Ausflügen in die Natur, aufgezogen. Wir überlassen die Aufzucht der Kleinen nicht ausschließlich der Mutterhündin, sondern kümmern uns liebevoll mit um sie. Die Welpen werden altersentsprechend bespielt und an zukünftig notwendige Körperpflege herangeführt. Auch Alltagsgeräusche, Umgang mit anderen Menschen und Artgenossen lernen sie kennen. Wir achten auf Stubenreinheit, um den Einzug bei den neuen Hundeeltern zu erleichtern. So bemühen wir uns die kleinen Zwerge bestmöglich zu prägen. Die Welpen werden in regelmäßigen Abständen entwurmt, Ende der 8. Woche geimpft und bei der Abgabe gechipt sein. Vor der Abgabe werden sie von unserem Tierarzt auf ihren Gesundheitszustand untersucht und vom Zuchtwart des PSK geprüft. Die Zuchtbuchstelle erstellt die Ahnentafeln, was oft sehr lange Zeit in Anspruch nimmt und dadurch mit einer Wartezeit (leider schon mal bis zum 8. Monat) verbunden ist. Anschließend erhalten wir die Papiere, zur Überprüfung der Angaben. Wir versenden sie dann umgehend an die neuen Besitzer. Natürlich interessieren wir uns sehr dafür, wie und wo unsere Sprößlinge ihr weiteres Leben verbringen und werden das auch hinterfragen. Wir freuen uns sehr darüber, wenn der Kontakt nicht völlig abbricht und wir Informationen über die Entwicklung der Kleinen bekommen. Auf jeden Fall können sich die neuen Hundebesitzer, wenn sie Fragen zur Aufzucht haben, gerne an uns wenden. Über Besuch von unseren Nachwuchs freuen wir uns immer.

 

Wir züchten nach den Richtlinien des Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V.
Druckversion | Sitemap
© Simone Müller< Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt. 21.01.2011