Aktuelles 2021

"Rauschebart`s Mona Lisa" ... eine schöne Zwergin aus dem Novemberwurf von Vroni und Bully Buhlan v.d. Alterquelle. Ihre Entwicklung wird für uns sehr spannend, da sie aus dem ersten Wurf in der Farbe schwarz bei uns stammt. Die Kleine hat ein traumhaftes Wesen und sieht sehr vielversprechend aus.

Unser König Ludwig ist zum 08.02.21 wieder Papa von 3 putzmunteren Mädchen, 1 Jungen und am 29.01.21 von 6 strammen Jungs im Zwinger "aus Mackenzies Meute" geworden. Wir wünschen den Kleinen und den Hundemuttis alles Gute und eine aufregende Welpenzeit.

Unsere Welpen in der Farbe schwarz und schwarz silber vom November 2020.

.... 8 Wochen ... " heute melden wir uns ein letztes Mal. Wir sind nun startbereit für unsere neuen Familien und genießen die letzten Tage. Unsere Ziehmama hat uns auch schon fein gemacht und siehe da ... unter dem vielen Fellchen stecken wunderschöne Zuckerschnuten :-) "

 .... im Schnee zu toben macht großen Spaß ...

Rückblicke auf das Jahr 2020 ...

Klubsiegerausstellung in Berlin Hohenschönhausen am 03.10.2020

Auf der Ausstellung in Hohenschönhausen erhielt unsere Ida von der Richterin A. Schön ein V1 und ihre letzte Anwartschaft für den Titel "VDH CHAMPION". Diesen werden wir nun schnellstmöglich  beim VDH beantragen. Auch Rauschebarts Jolina (in einer anderen Zuchtstätte lebend) wurde mit V1 bewertet. Da die Richterin die Haupzuchtbeauftragte unsere Zuchtverbandes ist, war ich auch gespannt auf ihr Urteil. Natürlich habe mich sehr über ihre vorzüglichen Bewertungen gefreut.

Doppel-Ausstellung in Braunschweig / Helmstedt am 12. und 13.09.2020

Ich habe mal einen etwas weiteren Weg auf mich genommen. Unsere Vroni brauchte noch unbedingt 2 Ausstellungsbewertungen für die Zuchtzulassung. Am 1.Tag erhielt sie vom Richter N.Kersten ein V1 und am 2.Tag von der Richterin Frau K.Keil ein V2 und natürlich auch super tolle Bewertungen. Wir haben uns darüber sehr gefreut. Denn sie stand nicht konkurrenzlos im Ring. Am Samstag habe ich einen jungen schwarzen Zwergschnauzerrüden in der Jugendklasse vorgestellt und auch er bekam ein V1, das BOS und das JUGEND BOB von Hern N.Kersten zugesprochen. Ein toller Erfolg für seinen ersten Auftritt auf einer KSA. Am Sonntag war dann unser Ossy mit am Start und wurde unter dem fachkundigen Auge der Richterin Frau K.Keil mit V1 bewertet. Nun hat er alle Anwartschaften für den VDH Champion. Auch darüber habe ich mich riesig gefreut. Unsere Isy wurde an beiden Tagen ebenfalls ausgestellt und sie bekam am Samstag von Herrn Kersten nur ein SG2, weil sie einfach nicht ihr schönes Gangwerk gezeigt hat. Darüber war ich natürlich etwas traurig. Die lange Fahrt ab 4,00 Uhr morgens und beginnende Läufigkeit, haben ihr wohl doch aufs Gemüt geschlagen. Am darauf folgenden Tag verließ sie den Ring mit einem V2 und somit war das Austellungswochenende für uns doch recht erfolgreich gelaufen. Die Veranstaltungen waren coronamäßig und auch sonst super toll durchorganisiert. Das Essenangebot war große Klasse und ich traf auf ausgesprochen tolle, freundliche Veranstalter, Aussteller und faire Richter. Ich werde dort gerne wieder meine Hunde präsentieren.

Webinar vom 05.06.2020, durchgeführt vom Labor Laboklin.

Da durch die Coronabestimmungen das Vereinsleben hinsichtlich Veranstaltungen komplett lahm gelegt wurde und der PSK auch weiterhin nicht zum gewohnten Veranstaltungsleben zurückkehrt, habe ich die Gelegenheit genutzt an diesem Webinar (organisiert von dem Zuchtverband) teilzunehmen. Es wurde über das Thema DNA-Profil nach Standart ISAG 2020 und den Möglichkeiten der genetischen Vielfalt referiert und diskutiert.

Unsere Rasselbande genießt das traumhaft schöne Wetter.

Vroni hatte Besuch von einen neuen Freund zum Toben. Wenn alles so klappt, wie wir es uns wünschen, werden sie vielleicht auch mal ein Paar. Aber das ist erstmal Zukunftsmusik, denn jetzt ist der kleine Mann vor allem ein ganz toller Spielkumpel.

Gute Nachrichten im neuen Jahr

§ Recht gesprochen !!!

Zum Jahresbeginn 2020 kam nun endlich der ersehnte Beschluss. Ein Züchter aus Hohenleipisch ist uns 2 Jahre lang Geld für einen Deckakt bei unserem Rüden schuldig geblieben. Unser Vertrauensvorschuss und Freundschaftspreis wurde hier böse missbraucht. Nach Verbreitung unzähliger Lügen und falscher Gerüchte war der Weg zum Anwalt unumgänglich. Nun hat das Amtsgericht die vorliegenden Fakten gesichtet, bewertet, uns Recht gegeben und den Züchter zur Zahlung des Geldbetrages verurteilt. Bei aller Freude über das Urteil, kam doch auch die Feststellung, dass innerhalb der Züchterschaft leider ein sehr unseriöser Umgang miteinander möglich ist und man zum Schutz der eigenen Unbescholtenheit, den Weg zum Gericht doch nicht scheuen sollte. Gott sei Dank ist dies aber eher die Ausnahme.